Get 99 Jahre Mathematisches Seminar der Karl-Marx-Universitat PDF

By Beckert H., Schumann H.

Show description

Read Online or Download 99 Jahre Mathematisches Seminar der Karl-Marx-Universitat Leipzig PDF

Best german_15 books

Get Technische Strömungslehre: Lehr- und Übungsbuch PDF

Dieses Lehr- und Übungsbuch verzichtet auf höhere Mathematik und bietet eine sehr praxisorientierte und leichtverständliche Darstellung. Es beschränkt sich auf die wesentlichen Grundlagen und bietet mit seinen 250 durchgerechneten Beispielen und Aufgaben mit Lösungen nachvollziehbare Ingenieuranwendungen und die Möglichkeit einer guten Lernerfolgskontrolle.

Download e-book for kindle: Fachwissen MTRA: Für Ausbildung, Studium und Beruf by Tina Hartmann, Martina Kahl-Scholz, Christel Vockelmann

Fachwissen MTRA – interdisziplinär und praxisnah! Die Entwicklungen im Gesundheitswesen verändern auch das Berufsbild der MTRA nachhaltig. Die Anforderungen und Erwartungen steigen insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Qualitätsmanagement und wissenschaftliches Arbeiten im interdisziplinären Kontext.

Download e-book for kindle: Der Prozess der fachlichen Differenzierung an Hochschulen: by Volker Müller-Benedict

Wie entstehen an Hochschulen neue Fächer und welchen bisherigen Fachgruppen werden sie zugeordnet? Als das „Nadelöhr“ der fachlichen Ausdifferenzierung stellt sich im hier untersuchten Beispiel die akademische recognition der pharmazeutischen Fächer im Hinblick auf die bestehende disziplinäre Struktur der chemischen und biologischen Fächer heraus.

Additional resources for 99 Jahre Mathematisches Seminar der Karl-Marx-Universitat Leipzig

Sample text

Der Zufallspfad war in der Realität empirisch sehr gut belegt, aber seine Gültigkeit konnte nicht zwingend aus allgemeingültigen Aussagen über die Finanzmärkte abgeleitet werden. Diese Theorielosigkeit war Stärke und Schwäche des Random Walk zugleich: • Sie war seine Stärke, da niemand das Phänomen des Zufallsverlaufs so einfach als Hirngespinst weltfremder Theoretiker und unter Verweis auf eine anders geartete Praxis zurückweisen konnte. Der bei Praktikern sehr beliebte Satz „Das mag ja in der Theorie ganz nett sein, taugt aber nicht für die Praxis“ wäre gänzlich unpassend und allenfalls Ausdruck völligen Unverständnisses der Zusammenhänge gewesen.

Es ist aber anzunehmen, dass sie, selbst wenn man sie gekannt hätte, auf breite Ablehnung gestoßen wäre. Ihre Schlussfolgerungen wären den meisten als nachgerade absurd erscheinen! Als Ökonom wusste man doch, dass sich die Kurse von Wertpapieren nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage bilden und dass diejenigen Marktteilnehmer, die tatsächlich Angebot bzw. Nachfrage entfalten, dies aufgrund wohlüberlegter und am eigenen Vorteil orientierter Entscheidungen tun. Damit schien unstreitig, dass die Kursentwicklungen nicht zufälliger Natur sein könnten, sondern klar definierten ökonomischen Gesetzmäßigkeiten folgen müssten.

Zwei der Verläufe sind im Computer entstanden, zwei sind tatsächliche Aktienkurse. Können Sie die beiden echten Kursverläufe identifizieren? Abb. 1 Tatsächliche Aktienkurse und Zufallsverläufe Von der Fachwelt wurde diesen ersten empirischen Ergebnissen überwiegend mit Unverständnis begegnet. Man hat sie schlicht nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Erst als der hoch angesehene Präsident der Royal Statistical Society, Maurice Kendall (1907– 1983), im Jahre 1953 auf der Jahrestagung seines Verbandes die These aufstellte und eindrucksvoll anhand umfangreichen statistischen Materials belegte, dass alle Versuche, in Wertpapier- und Terminkursen irgendwelche systematischen Bewegungen feststellen und daraus Vorteile ziehen zu wollen, zum Scheitern verurteilt seien, erst da war die Random-Walk-These nicht mehr wegzudis- 7 Die Random-Walk-These 45 kutieren.

Download PDF sample

99 Jahre Mathematisches Seminar der Karl-Marx-Universitat Leipzig by Beckert H., Schumann H.


by Jeff
4.5

Rated 4.11 of 5 – based on 26 votes